Historie der AH

 

70er/80er Jahre

Die Alten Herren beim TuS wurden in den 70er Jahren gegründet, leider gibt es keine genau überlieferten Daten von spielenden Personen oder Erfolgen.

Nach einer etwas längeren Durststrecke nahm man sich das 75te Vereinsjubiläum (1986) zum Anlass eine neue AH ins Leben zu rufen.

Betreut wurde die Mannschaft von Heinz Klotzbach der sich als Obmann bis in die 90er um die Belange der AH gekümmert hat.

In dieser Zeit spielten unter anderem folgende Niederadener für die Alten Herren:

Helmut Weber (langjähriger Präsident des TuS Niederaden)

Dieter ilczuk

Klaus Brackelmann

Wolfgang Labinski

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ende der 90er lösten sich die AH auf so das es bis ins Jahr 2004 dauert bis der TuS wieder eine AH Mannschaft stellen konnte.

Ein Großteil der ehemaligen 2ten Mannschaft kam in das Ü32 Alter und entschloss sich dem TuS auch nach der aktiven Karriere treu

zu bleiben. Unter der Führung des Obmanns Heiko Kronsbein spielte folgende Mannschaft:

Winni Kowalski, Winni Grohs, Juan Romero, Gerold Klein, Marko Schulz, Levi Yilmaz, Bernd Fehr, Thorsten Wiemers, Dieter Ilczuk,

Wolfgang Labinski, Claas Neuendorff, Dietmar Bauer, Uwe Lenz, Dirk Lorenz, Marc Vollmert

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2009 kam man bei dem sehr gut dotiertem Turnier der SG Gahmen bis ins Endspiel und musste sich hier dem SuS Oberaden geschlagen geben.

Lohn für den 2ten Platz, 200€ und ein kompletter Satz neuer Trikots. Diese wurden vereinsintern an die neu formierte Damenmannschaft weiter gegeben.

Generell stellen sich die AH oft in Dienst des TuS, es wurden viele Arbeitseinsätze gefahren um die Platzanlage in Schuss zu halten:

- Umbau des Grillunterstand 2010

- Pflasterarbeiten am Platz 2009

- Umbau Clubhaus aus Gewinn der Brinkhoffs Brauerei 2012

- Aktionstage bei Aufstiegen der Herren (2009) und Damen (2011 und 2012)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2011 wurde im Rahmen des 100 jährigem Jubiläum des TuS-Niederaden ein AH Turnier gespielt.

15 Mannschaften spielten um Pokale und Geldpreise die allesamt von unserem neuen Sponsor der

ERGO Versicherungsgruppe Hans Jürgen Kehrenberg gesponsort wurden.

Sieger hier der BV Brambauer

 

Seitdem wird jedes Jahr am 03.Oktober der ERGO-Cup um den Heinz Althoff Gedächtnispokal beim TuS gespielt.

Bis zu 16 Mannschaften spielen seither um 550€ Preisgeld und Pokale sowie um den Heinz Althoff Wanderpokal.

Zu den teilnehmenden Teams zählten Mannschaften wie Westfalia Herne, Lousiana Centro Oberhausen oder die TSG Herdecke

die alle regelmässig an Westfalen, Westdeutsche und Deutsche Meisterschaften der Ü32/Ü40 teilnehmen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erfolge bei den AH Hallen-Stadtmeisterschaften:

2012 und 2013 Vierter Platz

2015 Dritter Platz

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2013 übernahm Thorsten Wiemers von Heiko Kronsbein das Amt des Obmanns. Bis zu diesem Zeitpunkt wuchs die

AH des TuS auf über 20 aktive Mitglieder und es fand ein regelmäßiger Spielbetrieb statt.

 

Das Jahr 2014 sollte zum bis dahin erfolgreichsten Jahr dere AH werden.

Am 14.05.2014 wurden die AH Kreismeister des Kreises Unna/Hamm und sicherte sich durch ein 2:0 gegen Lünern Lenningsen

die Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften am 28.06.2014 in Kaiserau.

Hier schaffte man die kleine Sensation und überstand die 7 Vorrundenspiele ohne Gegentor und stand im 1/4 Finale.

Eine 2:0 Niederlage gegen Arminia Bielefeld war zu verkraften.

 

Bis Ende 2014 wuchsen die AH auf 40 aktive Mitglieder und ein Ende scheint nicht in Sicht

 

Auch das Jahr 2015 fing gleich mit einem Paukenschlag an, bei den AH Stadtmeisterschaften belegte man den ersten Platz in der

Vorrunde und verlor nur gegen den späteren Stadtmeister Westfalia Wethmar mit 3:0 im Halbfinale.

Das kleine Finale wurde gegen Preußen Horstmar im 9m mit 4:3 gewonnen. Man belegte das erste mal seit bestehen der AH neim TuS den dritten Platz!

 

Seit 03/2015 gibt es eine Veränderung auf der Obmann Position.

Stefan Urban übernahm das Amt von Thorsten Wiemers. Unterstützt wird er von Elvir Prentic Jörg Mose und Thorsten Wiemers.

 

05/2015 zum 2ten mal in Folge Kreismeister

Ein 5:3 Sieg gegen Hamm Heessen und ein 4:4 gegen SuS Lünern reichte zur Titelverteidigung

 

 

 

 
Design by Next Level Design Lizenztyp CC