Ergo-Cup 2011 Ruhr Nachrichten

 

 

BVB-Kapitän Thomas Langer (l.) präsentiert den Sieger-Pokal, den Hans-Jürgen Kehrenberg (r.) übergab. (Foto: Marco Winkler)

NIEDERADEN Die Altherren-Fußballer des BV Brambauer gewannen das Jubiläums-Turnier des TuS Niederaden. Die Schwarz-Weiß-Roten setzten sich im Finale gegen Arminia Marten 4:3 im Neunmeterschießen durch.  Schon zuvor hatte Brambauer im Halbfinale ein Neunmeterschießen gegen den BV Lünen gewonnen. Bei tollem Fußballwetter spielten 15 Teams um den ERGO-Cup Erst zum Endspiel kam ein kurzer Regenschauer. Die Partien wurden von den Mannschaften mit viel Einsatz, aber äußerst fair geführt. So hatten die drei angesetzten Schiedsrichter Paul Binkowski (SSV Mühlhausen), Bernd Aschoff (TuRa Bergkamen) und Christian Biernat (BSV Heeren) keine großen Probleme. Die Sportanlage an der Kreisstraße war über den ganzen Tag sehr gut besucht. Die Turnierleitung wurde geführt mit Andreas Klein, Andreas Bucksch und Sascha Holz. Jetzt steht das Seniorenturnier an Auf großes Interesse stieß die Schussmessanlage. Der Sieger erreichte 117 Stundenkilometer und gewann damit einen iPod, gestiftet von der ERGO-Versicherung. Einen guten dritten Platz erreichte Niederadens Frauen-Kickerin Gabriela Schwering mit 108 Stundenkilometern. Bei den Frauen wurde ein Umrechnungsfaktor von 15 Prozent zu Grunde gelegt. Jetzt fiebert der Verein dem Seniorenturnier der Senioren entgegen. Dieses startet am 22. Juli.

 
Design by Next Level Design Lizenztyp CC